Industrie-focus
Datenstromanalyse-Siemens

Bildquelle: Siemens AG

Demokratie und Digitalisierung: zwei Grundpfeiler Europas, der eine über Jahrhunderte aufgebaut, der andere noch ganz jung. Heute gehören sie zusammen und bilden das Fundament für die Zukunft des Kontinents. Deshalb sind »Demokratie« und »Digitalisierung« die neuen Themen in der VDMA- Initiative #europeworks.

Quelle: VDMA, Februar 2018

VDMA-Studie

Die Digitalisierung der Gesellschaft

 

Wie Digitalisierung als Geschäftsmodell irreversibel in die Existenz des Einzelnen und der Menschheit insgesamt eingreift

Button-1

Nachlesen: Die Anfänge von Industrie 4.0

Button_weiter-1

Die Achillesferse der Digitalisierung: »IT-Scurity«

Schock durch »WannaCry« Cyber-Attacke

Cyber-Attacken - Begiffe und Bedeutung

Gigantisches Sicherheitsleck bei Prozessoren

Resilienz ist das Sicherheitskonzept der Zukunft

Die evolutionäre Power der Blockchain

Die digitale Durchdringung sämtlicher industrieller, sozialer und verwaltungstechnischer Prozesse  hat zu einer umfangreichen Sicherheitsdebatte geführt.

Bitcoin-neu-2

Bitcoin -  die verpasste Chance?

Wer ist der Bitcoin- Erfinder?

Wie »ticken« die Krypto-Schürfer, was treibt sie an?

Bitcoin: Wie Anwender Sicherheitsgeheimnisse ihres virtuellen Geldbeutels verraten

 

Softwaresysteme sind anfällig für Angriffe, wenn Anwender sich nicht an die Regeln bei der Bedienung halten. Das gelte auch für so genannte Kryptowährungen, so Experten. Für die Kryptowährung Bitcoin liefern nun zwei Informatiker des CISPA--Helmholtz-Zentrums in Gründung den wissenschaftlichen Beweis. Über mehrere Monate hinweg durchsuchten sie öffentlich zugängliche Informationen nach preisgegebenen Sicherheitsdetails. Ihre Bilanz: Cyberkriminelle hätten mit Hilfe der Suchtreffer virtuelle Münzen im Wert von rund 3,3 Millionen US-Dollar stehlen können. Ihre Vorgehensweise präsentieren die beiden Forscher nun auf dem internationalen Symposium RAID 2018 im griechischen Iraklio.

Button-1
Button-1
Button-1
Button-1
Button-1
Button-1
Button-1
Button-1
Button-1
Button-1

Industrie ist anfällig bei Cyber-Attacken

Befürchtet und doch unterschätzt: Deutschlands Maschinenbauer sehen die Gefahr von Cyber-Attacken. Nicht alle Firmen der mittelständisch geprägten Industrie sind jedoch ausreichend vorbereitet, wie aus einer Umfrage des Branchenverbands VDMA hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Demnach arbeitet knapp die Hälfte der Unternehmen mit einem veralteten Schutz vor Angriffen aus dem Netz. Die Verantwortung für die IT-Sicherheit ist nicht überall klar geregelt. Und nur gut die Hälfte der Unternehmen folgt dem Expertenrat, die finale Zuständigkeit dafür in der Top-Etage anzusiedeln.

 

Schäden in Millionenhöhe

 

Den Schaden durch Cyber-Attacken schätzen 60 % der Firmen auf 500.000 bis 1 Mio. Euro. Das dürfte bei einem längeren Produktionsausfall allerdings nicht reichen, argumentiert der VSMA mit Blick auf mögliche Folgekosten. Als Beispiele werden Vertragsstrafen angeführt, z. B. wegen verspäteter Auslieferungen an Kunden. Des Weiteren sind Rechtsberatungskosten, Schadenersatzansprüche und Ausgaben für externe Berater zu berücksichtigen.

Die deutliche Mehrheit (88 %) der Befragten ist bislang noch nicht gegen Hacker-Angriffe versichert. Insgesamt beteiligten sich 244 Firmen an der Umfrage des VDMA und dessen Tochterunternehmen VSMA. Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 75 Mio. Euro jährlich äußerten sich.

Quelle: www.VDMA.org

Home   Interviews   News   Automation   Prozessautomation   Technologien   Introduction   Smart Energy   Robotik   Lasertechnik   Digitalisierung   Künstliche Intelligenz   Autonomik 

Attacke auf das Bundesnetz

 Das IT-Netzwerk (IVBB) der Bundesre- gierung wurde gehackt. Seit Ende 2016 lief der Angriff unbemerkt. Doch dann heißt es: Das Netz wurde doch nicht gehackt.

Hackerangriff
Button-1

Schwerer Daten-Angriff auf Politiker und öffentliche Personen

Button-1
Dr-Sandro-Gayken

Warnung vor falschen Sicherheitszusagen

Schon seit längerer Zeit sind Cyber-Angriffe ein großes Thema in Unternehmen und bei Regierungen. Doch welche Arten von Hacker-Angriffen gibt es? Und wie kann eine Cyber Strategy für mehr IT-Sicherheit aussehen? Was ist tatsächlich möglich, welche Fehler werden gemacht und was darf man den Firewall- und Password-Enthusiasten überhaupt glauben? Über diese Problembereiche berichtete der IT-Sicherheitsexperte Dr. Sandro Gaycken, Direktor des Digital Society Institute Berlin, ESMT Berlin, beim DKE Innovation Campus 2017. Bei dieser schonungslosen Analyse finden die meisten »Illusionen« der selbsternannten IT-Security-Experten keine Zustimmung.

Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=sxzCbLRbIkA

Button-1

Das »NotPetya«-Schadprogramm und die Folgen

Button-1

Proaktive Security-Konzepte statt reaktive Cyberverteidigung: Sicherheit in Industrieanlagen muss neu gedacht werden

Button-1
website design software